masmi

Nach der Geburt auf Wolke masmi

Sarah über die masmi Produkte:

Bevor meine Tochter im Feburar auf die Welt gekommen ist, hat mir eigentlich fast jede Mutter gesagt:“Du wirst in das Gesicht deines Kindes blicken und die ganzen Schmerzen der Geburt werden auf einmal vergessen sein!“ Ganz ehrlich, Nein. Natürlich tröstet einen das wunderschöne Gesicht des Neugeborenen über viele Schmerzen hinweg, aber Tatsache ist, dass 1. die Schmerzen nicht vergessen waren und 2. auch danach noch einiges mit Schmerzen verbunden war. (Aber ich glaube das will einem vorher niemand sagen, sonst wäre die Menschheit schon ausgestorben 😉 )

In der unmittelbaren Zeit nach der Geburt benötigt man einige Dinge über die genauso wenig gesprochen wird wie über die Schmerzen während der Geburt. Ich kannte diese Produkte für frischgebackene Mamis also ehrlich gesagt gar nicht. Umso glücklicher war ich als mir angeboten wurde, dass ich einige davon testen darf.

1482836271885

masmi Wochenbetteinlagen aus reiner Baumwolle: Im Krankenhaus bekommt man natürlich auch Wochenbetteinlagen, diese sind sehr dick.  Zu Beginn des Wochenflusses bzw. in den ersten Tagen nach der Geburt ist das auch notwendig und im schicken Krankenhaus-Nachthemd  stört das auch gar nicht. Zieht man jedoch wieder „normale“ Kleidung  an, stört es schon, dass diese Einlagen so dick sind. Ein paar von diesen habe ich vom Krankenhaus mit nach Hause nehmen dürfen.

Daheim bin ich also bald auf die masmi Wochenbetteinlagen umgestiegen. Sie sind schön groß, sodass alles aufgefangen wird und haben auf der Unterseite einen Klebestreifen, um ein Verrutschen zu vermeiden. Im Gegensatz zu den Einlagen aus dem Krankenhaus sind sie nicht so extrem dick, was aber der Weichheit keinen Abbruch tut. Im Gegenteil: Ich habe mir während der Testphase manchmal überlegt wie ich denn die Einlagen am besten beschreiben kann. Es gibt nur ein Wort: Wolken. Ich musste ständig daran denken, dass ich mir Wolken so weich wie diese Einlagen vorstelle. Sie sind so unbeschreiblich weich!

Als die Packung leer war, habe ich noch eine andere Marke getestet. Insgesamt kann ich sagen, dass alle 3 Arten von Wochenbetteinlagen ihren Zweck erfüllt haben, aber keine war so wohltuend für den Intimbereich wie die von masmi. Und das sage ich nicht nur, weil ich sie testen durfte, sondern aus Überzeugung!

Zugegeben € 9,60 ,- sind nicht wenig für 10 Einlagen. Andererseits wird hier nur reine Bio-Baumwolle verwendet und, wenn ich eines gelernt habe: Man sollte seinen Körper nach einer Geburt schonen und ihm viel Gutes tun, denn er hat sehr viel geleistet. Mit dieser Einlage tut man ihm sicher etwas Gutes :-).

1482836271542

masmi Stilleinlagen aus reiner Baumwolle: Wenn sich zu Beginn der Stillzeit die Milch erst regulieren muss, sind die meisten Mütter mit Milch im Überfluss gesegnet. Gut, dass es Stilleinlagen gibt. Ihre Mission: Sie verhindern peinliche nasse, kreisförmige Muster auf dem T-shirt im Brustbereich.

Ähnlich wie die Wochenbetteinlage ist auch die Stilleinlage von masmi seeeeeehr weich. Sie ist besonders hautfreundlich und extrem saugfähig. Wie fast alle Stilleinlagen hat sie auf der Rückseite (Seite, die zum T-shirt bzw. BH zeigt) einen kleinen Klebestreifen, damit sie auch sicher an der richtigen Stelle bleibt.  Ich persönlich mochte die Klebestreifen generell nicht, also bei keiner Marke der Stilleinlagen. Oft muss es schnell gehen mit Baby und so habe ich nicht immer genau hingesehen mit welcher Seite ich die Stilleinlage wieder zurück in den BH geschoben habe. Und so kam es ab und zu vor, dass ich die Seite mit dem Klebestreifen auf die Brust direkt geklebt habe. Das Ablösen war dann etwas unangenehm. Etwas, das mir noch aufgefallen ist, ist, dass man manchmal Fasern von der Stilleinlage auf dem Nippel hatte. Vor dem „Andocken“ des Babies musste man hier immer noch schnell checken, ob Faserrückstände eventuell noch entfernt werden müssen.

Mit € 7,60 für 30 Stück liegen diese Stilleinlagen preislich im Mittelfeld. Es zahlt sich hier aber auch aus, da man sie aufgrund ihrer guten Saugfähigkeit nicht so oft tauschen muss.

Ich habe von den Stilleinlagen als auch von den Wochenbetteinlagen auch andere Marken benutzt, da man vieles als Geschenk bekommt oder Gutscheine von diversen Drogeriemärkten. Somit habe ich die masmi-Produkte mit anderen vergleichen können und kann sie daher guten Gewissens weiterempfehlen.

Diese und weitere natürliche Produkte sind erhältlich unter naturshop.org.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *